Sophia Leone ist tot: Der Erotikstar wurde nur 26 Jahre alt. Die Umstände zu ihrem Tod werden noch untersucht.

xosophialeone/instagram

Todesursache unklar: Pornostar Sophia Leone wurde nur 26 Jahre alt

Sophia Leone ist tot: Der Erotikstar wurde nur 26 Jahre alt. Die Umstände zu ihrem Tod werden noch untersucht.
Selma Tahirovic Selma Tahirovic

Die Pornobranche trauert um die 26-jährige Darstellerin Sophia Leone. Laut "New York Post" wurde die junge Frau am 1. März tot in ihrer Wohnung in New Mexico aufgefunden. Die Todesursache wird weiterhin untersucht. 

Für dich ausgesucht

Todesursache noch unbekannt

Mike Romero, der Stiefvater des Erotikstars, richtete ein Spendenkonto auf GoFundMe ein, um die Begräbniskosten begleichen zu können. "Sophia war eine geliebte Tochter, Schwester, Enkeltochter, Nichte und Freundin. Sie hatte eine tiefe Liebe für alle Tiere, insbesondere für ihre 3 Haustiere. Sie reiste gerne und fand immer einen Weg, alle um sie herum zum Lächeln zu bringen", heißt es auf der Webseite. "Als ihr Stiefvater möchte ich euch persönlich für eure Freundlichkeit und Großzügigkeit in dieser schweren Zeit danken. Sophia wird uns sehr fehlen, aber ihr Andenken wird in den Herzen aller, die sie liebten, weiterleben. Möge sie in ewigem Frieden ruhen." Die Familie betonte in dem Text, dass für Sophias Gerechtigkeit kämpfen werden, ihr Todesfall wird weiterhin von der Polizei untersucht. Es kommen immer wieder Gerüchte eines möglichen Raubmordes auf. 

Ein Sprecher des Albuquerque Police Department hat im März 2024 jedoch die Vermutung zurückgewiesen, dass der 26-Jährige bei einem gewaltsamen Raubüberfall ermordet wurde. Ein Vertreter sagte am Freitag gegenüber "TMZ", dass die Polizei nie angedeutet habe, dass sich ihre Ermittlungen auf einen möglichen Mord konzentrierten. Sie betonten, dass sie den Tod bisher als "verdächtig" einstuften. Die Polizei sei demnach nicht in der Lage, die Todesursache zu bestimmen, bevor die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchung vorlägen.

Fans nehmen Abschied

Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt, die Modelagentur 101 Modeling kommentierte jedoch auf X, dass es sich in dem Fall der verstorbenen Pornodarstellerung um einen Raubmord handeln soll. Zahlreiche Fans verabschieden sich auf Instagram von der jungen Frau: "Du warst die Schönste", heißt es unter einem Posting. 

Für dich ausgesucht

Eine andere Nutzerin warf vor allem der Pornobranche vor, sich nicht um ihre Darsteller:innen zu kümmern: "Ruhe in Frieden. Nur 26 Jahre alt. So traurig. Was passiert mit den Talenten im Pornobusiness? Sind die Produktionsfirmen wirklich an ihren Talenten interessiert? Was machen sie mit ihrer geistigen Gesundheit?" Kurz bevor der Tod von Sophie Leone bekannt wurde, berichteten zahlreiche Medien Ende Februar darüber, dass Pornostar Kagney Linn Karter mit nur 36 Jahren verstorben ist. Auch sie wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden. 

Kritik gegen Adam22 

Auch der Pornostar Adam22, der mit seiner Frau Lena The Plug Content für OnlyFans dreht und auch einen eigenen Podcast namens "The Plug" hat, verabschiedete sich ebenfalls von Sophia Leone im Netz. Die verstorbene Frau war vor einiger Zeit Gästin in seinem Format, deswegen postete Adam22 Fotos mit seiner Frau und Leone, die sie leicht bekleidet auf der Podcast-Couch zeigen. "Ruhe in Frieden", schrieb der Influencer dazu. 

Seine Follower:innen auf Twitter waren davon wenig begeistert und kommentierte, dass sein Posting "geschmacklos" sei, zudem würde der Influencer mit dem Posting nur nach Likes suchen: "Wirklich Alter? Hab etwas Respekt. Du weißt, dass du sie auf diese Weise für Reichweite postest. Veröffentliche ein normales Bild von ihr"