Ist Gen-Z sogar die romantischere Generation? Eine neue Hinge-Studie zeigt überraschende Ergebnisse. 

freestocks.org / pexels

Millennials vs. Gen-Z: Ist die jüngere Generation romantischer?

Ist Gen-Z sogar die romantischere Generation? Eine neue Hinge-Studie zeigt überraschende Ergebnisse.

Der neue Hinge D.A.T.E. (Data, Advice, Trends, and Expertise) Report, erstellt von einem Forscher:innenteam, zeigt Erkenntnisse von 15.000 Hinge-Nutzer:innen weltweit. Der Bericht beleuchtet die größten Trends und Dating-Gewohnheiten der Gen-Z für 2024. Dabei zeigen die Ergebnisse vor allem, dass 77 Prozent der Hinge-Nutzer:innen glauben, dass Digital Body Language (DBL) viel darüber aussagt, ob jemand an ihnen interessiert ist oder nicht. Was gestern nonverbale Kommunikation war, ist heute DBL. 

Für dich ausgesucht

Was ist Digital Body Language?

In diesem Jahr dreht sich alles darum, Digital Body Language zu verstehen und zu meistern. Es geht um Emojis, Zeichensetzung, Länge der Nachricht und den Rhythmus der Antworten – eine Symphonie digitaler Hinweise, die verraten, ob der Vibe des Dates mit dem eigenen übereinstimmt. 

Weitere DBL-Erkenntnisse:

  • 69 Prozent der Hinge-Nutzer:innen verlassen sich auf Digital Body Language, um zu entscheiden, ob sie mit jemandem ausgehen wollen oder nicht.
  • Bei Gen-Z ist es 50 Prozent wahrscheinlicher als bei den Millennials, dass sie eine Antwort auf ein Match hinauszögern, um nicht übereifrig zu wirken.
  • Hinge-Datende haben eine 44 Prozent höhere Chance, Antworten zu erhalten, wenn sie innerhalb von 24 Stunden auf Nachrichten antworten.
  • 71 Prozent der Hinge-Nutzer:innen erwarten, dass potenzielle Dates innerhalb von 24 Stunden auf Nachrichten antworten.

Hinge

Für dich ausgesucht

Ist Gen-Z romantischer? 

Der Report zeigt zudem, dass Millennials zwar schon immer Fans von Liebeskomödien waren, Gen-Z-Hinge-Nutzer:innen aber tatsächlich mehr besessener von Romantik sind. 

  • Sie glauben mit 30 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit als Millennials, dass es für jede Person einen Seelenverwandten gibt. 
  • 39 Prozent schätzen sich selbst als romantisch ein – was bedeutet, dass sie optimistische Erwartungen für ihre Liebesbeziehungen haben.

Hinge

Dennoch haben 44 Prozent der Gen-Z-Befragten wenig bis gar keine Dating-Erfahrung. Laut der Studie scheuen die Dating-Teilnehmer:innen direkte Kommunikation, um nicht als cringey oder übereifrig zu erscheinen. Sie verstecken sich hinter Memes und Witzen, anstatt echte Gefühle oder Absichten zu zeigen. 

Über die Hälfte (56 Prozent) der Gen-Z-Hinge-Nutzer:innen sagen, dass die Angst vor Ablehnung sie davon abgehalten hat, eine potenzielle Beziehung anzustreben. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie deswegen die Chance auf eine Beziehung verpasst haben, ist um zehn Prozent höher als bei den Befragten der Millennials.

Diese Erkenntnisse sollen Datende für maximalen Erfolg nutzen:

  • 3 von 4 Hinge-Nutzer:innen sagen, dass der Beginn eines Gesprächs ein klares Zeichen dafür ist, dass jemand an ihnen interessiert ist.
  • 56 Prozent der Hinge-Nutzer:innen geben an, dass sie die Digital Body Language von jemandem bereits überanalysiert haben.
  • 39 Prozent der Datenden sagen, dass Rechtschreib- und Grammatikfehler bei ihnen "the ick" auslösen.

Expertin Logan Ury, die als Hinge's Director of Relationship Science tätig ist, hat drei wertvolle Tipps, die dein Dating-Game unterstützen können: 

3 Dos & Don'ts beim Online-Dating

  • Anstatt: Jemandem nicht zu antworten
  • Tue dies: Reagiere so schnell wie möglich

2 von 3 Hinge-Datenden geben an, dass sie auf die Antwortzeit achten, wenn sie entscheiden, ob jemand an ihnen interessiert ist. 71 Prozent der Datenden erwarten, dass ihr potenzielles Date innerhalb eines Tages auf Nachrichten antwortet. Es ist also an der Zeit, sich um eine Antwort zu bemühen. Jemanden auf "Gelesen" zu lassen, wird dir nicht das gewünschte Ergebnis bringen. 

Für dich ausgesucht

  • Anstatt: Darauf zu warten, dass die andere Person die erste Nachricht schickt
  • Tue dies: Initiiere das Gespräch

3 von 4 Hinge-Datenden sagen, dass der Beginn eines Gesprächs ein klares Zeichen dafür ist, dass jemand an einem interessiert ist. Anstatt also darauf zu warten, dass jemand anderes den Anfang macht, solltest du aus seiner Komfortzone heraustreten und versuchen, die erste Nachricht zu schicken.

  • Anstatt: Die Nachricht zu überstürzen
  • Tue dies: Nimm dir Zeit, die Rechtschreibung zu überprüfen

Wir alle machen von Zeit zu Zeit Tippfehler. Aber wenn es darum geht, einem/einer neuen potenziellen Partner:in eine Nachricht zu schicken, solltest du dir die Zeit nehmen das Geschriebene noch einmal zu lesen. Wenn du dir die Zeit nimmst, deine Nachricht noch einmal zu lesen, kann das den Unterschied zwischen einem ersten Date und einer weiteren Nacht auf der Dating-App ausmachen.