Photo by CDC on Unsplash

Corona-Impfung: Wie lange hält der Impfschutz?

Wie lange ist man nach einer Impfung gegen das Coronavirus geschützt? Wir haben einen Mediziner gefragt.

Wie lange der Impfschutz gegen das Coronavirus bestehen bleibt, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest. "Deshalb werden auch nach der Zulassung Studien durchgeführt, um herauszufinden, wie lange der Schutz durch den jeweiligen Impfstoff anhält", mein Lukas Lechner von der Initiative "Österreich impft". "Was wir aber wissen, ist: die Corona-Schutzimpfung schützt uns jetzt", betont der Sprecher.

Dr. Herwig Kollaritsch kann eine ungefähre Prognose geben: "Ehrlicherweise muss man sagen, wir haben noch keine schlüssigen Daten zur definitiven Schutzdauer und wir wissen auch noch nichts über eventuelle gruppenspezifische Schwankungen, aber einigermaßen gesichert ist eine Wirkdauer der Impfstoffe für etwa 6 bis 9 Monate mit geringfügigen, präparat-spezifischen Unterschieden", so der Mediziner und Sprecher von "Österreich impft".

Für dich ausgesucht

"Wir wissen auch, dass wir in den nächsten ein bis zwei Monaten aus den Zulassungsstudien der Firmen die genaueren Daten zur Schutzdauer und zu den Antikörper-Messungen nach einem Jahr zur Verfügung haben werden", erklärt der Mediziner. 

Wie lange die Corona-Impfung Schutz bietet, wird sich also in der nächsten Zeit herausstellen.